Audis Mittelklasse auf dem Weg nach oben

Viele verbinden mit dem Audi 80 Typ 81 das Image des Opa-Autos. Zugegeben, bei der Vorstellung der zweiten Audi 80 Generation im Herbst 1978 war der Audi 80 nicht gerade ein aufregendes Auto. Ein Mittelklasse-Familienfahrzeug mit einfacher, aber zuverlässiger Technik. Geradliniges, nüchternes Design ohne Schnörkel. Kein Wunder, dass sich damals viele ältere Herrschaften, Lehrer oder Beamte für den Audi erwärmten. Niemand ahnte damals, welche Karriere die Baureihe damals machen sollte - vermutlich selbst der Hersteller nicht.

Audi selbst war damals noch nicht premium - selbst den Begriff gab es in den ausgehenden 70er Jahren des letzten Jahrhunderts noch nicht. Audi war noch eine relativ junge Marke, erst 1965 wiederbelebt und dem zweitaktendem DKW-Untergang und der Degradierung zu einem reinen Montagewerk für VW Käfer nur knapp entkommen. Man befand sich auf Augenhöhe mit Opel Ascona und Rekord, mit Ford Taunus und Granada. Nicht so sportlich wie BMW und ganz sicher nicht Oberklasse wie Mercedes.

Der Typ 81 war im Vergleich zu seinem Vorgänger schon kräftig gewachsen. In den Abmessungen, aber auch in der Ausstrahlung. Aber bei Audi wollte man mehr - man wollte nach oben. Vom Erfolg des 1980 auf Basis des Audi 80 Typ 81 aufgebauten Ur-Quattro war man bei Audi wohl selber etwas überrascht - aus den ursprünglich angepeilten 400 Stück sind am Ende über 11.000 geworden. Die Erfolge im Rallye-Sport machten ihn zur Legende. Und noch heute profitiert die Marke Audi von seinem Image. Quattro ist ein beachtlicher Teil der Marken-DNA von Audi geworden.


  • Audi 80 GLS 1978
  • Dieser rote Audi 80 GLS von den 1978er Pressedias dürfte eines der ersten Typ-81-Fahrzeuge gewesen sein.

  • Letzter Audi Quattro 1991
  • Mit dem 11452. Audi Quattro endete im Mai 1991 nicht nur die Produktion des Urquattro - es war auch das letzte produzierte Fahrzeug der Typ 81/85-Baureihe.


    Und so machte der Typ 81/85 Karriere. Als luxuriöser Audi 80 CD mit dem legendären Fünfzylinder-Motor, als sportliches Audi Coupé, als Audi 80 Quattro mit Traktion in allen Lebenslagen und als nobler Audi 90. Einen seiner Höhepunkt erreichte der Typ 81/85 im Jahr 1987, als er in der Großserie bereits von seinen Nachfolgern abgelöst war: viele betrachten noch heute ehrfürchtig die Bilder, auf denen Walter Röhrl im „Flügelmonster“ Audi S1 den amerikanischen Pikes Peak in Rekordzeit hinauf rast.

    Als am 17. Mai 1991 der letzte Urquattro vom Band lief, endete nicht nur nach 1.673.726 gebauten Fahrzeugen die Produktion der Baureihe, sondern eine Ära. Vom Biedermann zum Gipfelstürmer - eine solche Karriere in einer einzigen Baureihe ist sicher eine Ausnahmeerscheinung. Am Typ 81/85 lässt sich der beginnende Aufstieg der Marke Audi vom Mittelklasse- zum Premium-Hersteller gut verdeutlichen.

    Nach über 30 Jahren ist die Baureihe nun im Kreise der Klassiker angekommen und nach der Phase der Tuning-Sünden und Verbraucht-Wagen erfreut sie sich wachsender Beliebtheit als Oldtimer. Das spießige Design ist inzwischen Kult, der Quattro-Antrieb eine Legende. Um ein wenig über die interessante Typ 81/85-Baureihe zu informieren, ist diese Website entstanden.

    Bei der Gelegenheit: Warum überhaupt Typ 81 und Typ 85? Das ist eine Frage, die die Audi-Gemeinde bis heute bewegt. Als Typ 81 bezeichnet man alle Fahrzeuge der Baureihe mit Frontantrieb, als Typ 85 alle Fahrzeuge der Baureihe mit Allradantrieb - auch wenn bekanntermaßen die Fahrgestellnummer aller Coupés die „85“ beinhalten und Vierzylinder-Quattros die „81“. Optisch sind sich Typ-81- und Typ-85-Fahrzeuge weitestgehend gleich, jedoch gibt es in den Bauteilen größere Unterschiede als man denkt. Bei Typ-85-Fahrzeugen mit Quattro-Antrieb ist die gesamte Bodengruppe anders, einschließlich Achsen, Federbeinen und vielen Teilen der Innenausstattung.


  • Audi 80 CC 1985
  • Während der Audi 80 (hier ein Facelift-Modell) zumeist als etwas biederes Familien- und Opa-Auto galt...

  • Audi S1 Pikes Peak 1987 Walter Röhrl
  • ... war die Rekord-"Erstürmung" des Pikes Peak durch Walter Röhrl mit dem "Flügelmonster" Audi S1 ein legendärer Höhepunkt der Baureihe.


    Bestandszahlen

    Bestandszahlen Audi 80 Typ 81/85

    Audi 80

    Schl.-Nr.

    MKB

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    A80, L 0591/314 FY 558 258 162 155 142
    A80 LS, GLS 0591/315 WV/YN 13.183 4.965 1.912 1.621 1.458
    A80 LS, GLS 0591/316 YP 3.189 1.351 766 726 678
    A80 GLE 0591/317 YZ 177 74 52 51 46
    A80 D 0591/320 JK 1.357 503 210 181 161
    A80 C 0591/321 EP 2.989 1.120 328 262 243
    A80 TD 0591/324 CY 471 166 54 36 34
    A80 GTE 0591/332 DZ 958 357 139 128 120
    A80 CL, GL 0591/333 DS 4.732 1.754 527 427 374
    A80 Q 0591/334 KK 563 214 93 80 95
    A80 Q 0591/347 JS 275 103 37 28 39
    A80 CC Q 0591/350 NE/JN 119 27 15 12 8
    A80 0588/300 EP 692 271 90 60 42
    A80 CC, CD 0588/301 DT 7.074 2.579 691 493 353
    A80 D 0588/302 JK 1.611 582 157 112 90
    A80 CC, CD 0588/304 DS/JN 7.898 2.944 827 574 391
    A80 GTE 0588/305 DZ 356 133 48 43 29
    A80 GTE Q 0588/313 DZ 99 40 11 12 8
    A80 CC Q 0588/314 NE/JN 277 100 29 28 21
    A80 GTE Q 0588/353 PV 102 47 13 10 2
    A80 GTE 0588/359 PV 189 79 18 14 8
    A80 CC, CD 0588/367 SA 1.652 701 173 120 95
    A80 CC, CD 0588/368 SF 831 291 72 53 40

    A80

    Summe

    -

    49.352

    18.659

    6.426

    5.226

    4.477


    Bestandszahlen Audi 90 Typ 81/85

    Audi 90

    Schl.-Nr.

    MKB

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    A90 Q 0591/351 KV 209 83 33 28 31
    A90 0591/413 KV 223 111 36 30 26
    A90 0588/306 JS 1.167 473 148 112 101
    A90 0588/307 KV 624 273 98 73 65
    A90 Q 0588/315 KV 428 198 75 72 61
    A90 0588/349 KX 397 181 69 55 41
    A90 Q 0588/351 JT 115 65 25 16 11
    A90 0588/370 SK 21 10 2 1 2
    A90 Q 0588/411 NM 1 0 0 0 0

    A90

    Summe

    -

    3.185

    1.394

    486

    387

    338


    Bestandszahlen Audi Coupé Typ 81/85

    Audi Coupé

    Schl.-Nr.

    MKB

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    Coupé GL 0591/323 DD 180 59 29 31 29
    Coupé GT 0591/325 KE 795 341 177 173 186
    Coupé GT 0591/344 JS 631 261 106 92 102
    Coupé Q 0591/353 KV 75 32 14 12 13
    Coupé GT 0591/414 KV 321 134 61 49 49
    Coupé 0588/308 DS/JN 1.761 770 271 211 177
    Coupé GT 0588/309 JS 433 208 75 75 63
    Coupé GT 0588/310 KV 888 450 190 164 158
    Coupé Q 0588/317 KV 731 356 128 115 109
    Coupé GT 0588/350 KX 1.114 628 275 235 202
    Coupé Q 0588/352 JT 207 122 48 41 33
    Coupé GT 0588/360 PV 570 297 110 84 80
    Coupé 0588/369 SF 392 183 49 39 35
    Coupé GT 0588/371 SK 6 2 1 1 1
    Coupé GT 0588/372 DZ 112 45 16 12 16
    Coupé GT 0588/412 NM 0 0 0 0 1

    Coupé

    Summe

    -

    8.216

    3.888

    1.550

    1.334

    1.254


    Bestandszahlen Audi Quattro Typ 85

    Audi Quattro

    Schl.-Nr.

    MKB

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    Quattro 0591/403 WR 363 229 146 157 195
    Quattro 0588/311 WR 196 171 97 99 119
    Quattro 0588/410 MB/1B 64 58 35 41 44
    Quattro 0588/479 RR 158 180 116 111 125

    Quattro

    Summe

    -

    781

    638

    394

    408

    483


    Bestandszahlen gemischte Typ 81/85

    Mixed

    Schl.-Nr.

    MKB

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    80 LS, GLS, Coupé 0591/318 DS 3 1 2 2 0
    80 CD5S, Coupé GT5S 0591/319 WN 1.272 473 271 261 265
    80 CL, Coupé GL 0591/331 DS 1.100 393 156 134 112
    80 CD5E, 90 0591/343 JS 658 272 93 66 70
    80 TD, 90 TD 0588/303 CY 1.564 520 129 54 57

    Mixed

    Summe

    -

    4.597

    1.659

    651

    517

    504


    Bestandszahlen Typ 81/85 gesamt

    Typ 81/85

    2003

    2007

    2011

    2013

    2016

    Summe

    66.131

    26.238

    9.507

    7.872

    7.056


    Bei den Schlüsselnummern gibt es zu beachten, dass die damalige Audi NSU Auto Union GmbH ab 01.01.1985 als Audi AG umfirmiert wurde. Dadurch änderte sich der bisherige Hersteller-Schlüssel 0591 auf 0588. Schlüsselnummern, die mit 0591 beginnen, geben also den Bestand der bis 31.12.1984 gebauten Fahrzeuge wieder, 0588 die ab 01.01.1985 gebauten. Beim Audi 90 Quattro mit NM Motor in der letzten Tabellenzeile handelt es sich offenbar um einen von angeblich drei produzierten Prototypen, der auf irgendeinem Weg in den Handel gelangte. Ein ebenfalls als Versuchsfahrzeug gebautes Coupé Quattro mit dem gleichen Motor tauchte vor wenigen Jahren in der Szene auf.
    Die Bestandszahlen wurden von Boris Joraschky mit Unterstützung des Forums www.die-urgewalt.de zusammengetragen. Weitere Bestandszahlen des Typs 81/85 sind auf seiner Website www.joraschky.de zu finden.

    Kontakt

    Feedback, Verbesserungsvorschläge und Audi-Geschichten?
    Immer her damit!



    Vielen Dank an alle, die mich bei der Erstellung dieser Website unterstützt haben:

    Johannes van Hamme, Hans-Peter Oehl, Boris Joraschky, Nicolas Darkow, H. Ursprunger, Michael Pflüger und Silvia Speicher


    ebenfalls interessante seiten

  • Audi 80 B2
  • Audi 80

    Der Audi 80 war die meistverkaufte Version der Typ 81/85 Baureihe. Er galt in erster Linie als robustes und sparsames Familienauto.

    > In den Audi 80 einsteigen...

  • Audi 90 B2
  • Audi-Videos

    Wer schon immer mal sehen wollte, wie Audi den Typ 81/85 in bewegten Bildern beworben hat, ist hier richtig. Garniert mit einigen Tests und anderem aus den 80ern.
    > Zu den Werbe-Clips...

  • Audi Coupe GT B2
  • Audi Coupé

    Das sportlich-schnittige Audi Coupé trat im Herbst 1980 das Erbe des Klassikers Audi 100 Coupé S an und war die Grundlage des legendären Urquattros.

    > Ins Audi Coupé einsteigen...

    Akzeptieren

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren